Lehrstuhl für Ultrakurzzeitphysik

und Photonik

Login |
 
 

Verleihung des Ludwig-Genzel-Preises 2010 an Alfred Leitenstorfer

Als erster in Deutschland arbeitender Wissenschaftler empfing Alfred Leitenstorfer am 8. Juli 2010 im schweizerischen Les Diablerets den Ludwig-Genzel-Preis. Diese Auszeichnung wird alle zwei Jahre anlässlich der internationalen Konferenz über „Low Energy Electrodynamics in Solids (LEES)“ vergeben und von Bruker Optics mit einem Preisgeld von 4000 € unterstützt. Der Physiker Ludwig Genzel (1922 – 2003) war ein Pionier spektroskopischer Untersuchungen an kondensierter Materie, unter anderem einer der Erfinder des Fourier-Transform-Infrarotspektrometers (FTIR) und Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung in Stuttgart. Der Würdigungstext zur Verleihung des nach ihm benannten Preises an Alfred Leitenstorfer lautet „for pushing the limits of ultrafast optical spectroscopy and applying it to fundamental problems in condensed-matter physics“.