Universität Konstanz | Lehrstuhl für Ultrakurzzeitphysik und Photonik | Lehre | SS 2015 | Halbleiterphysik

Hinweise

Semester: SS 2015
Termine Vorlesung:

Mo 10:00-11:30 Uhr, P1138
Do 10:00-11:30 Uhr, P1138 

Termine Übung:

Mo 13:30-15:00 Uhr, P812
Mo 15:15-16:45 Uhr, P712
Di 10:00-11:30 Uhr, P912
Di 11:45-13:15 Uhr, P1012
Mi 10:00-11:30 Uhr, P603 

Beschreibung: Halbleitende Materialien und deren Nanostrukturen bilden die Basis der modernen Festkörper-Elektronik und liefern gleichzeitig viele aktuelle Fragestellungen zu grundlegende Forschungsarbeiten in der Physik kondensierter Materie. Die Vorlesung liefert das Rüstzeug für einen Einstieg in die moderne Halbleiterphysik und deren Anwendungen. Im ersten Teil der Lehrveranstaltung stehen die physikalischen Materialeigenschaften im Vordergrund: Zunächst werden die Elementaranregungen des elektronischen Systems und des Gitters im perfekten Halbleiterkristall, sowie deren Kopplungen eingeführt. Für die technische Nutzung sind gezielte Verunreinigungen („Dotierung“) mit Fremdatomen entscheidend, die anschließend behandelt werden. Danach stehen die klassischen Themenfelder „elektronischer Transport“ und „optische Eigenschaften“ auf der Agenda. Eine Einführung in die Physik dimensionsreduzierter Halbleiter-Quantenstrukturen rundet die Darstellung der materialwissenschaftlichen Aspekte ab. Der zweite Abschnitt der Vorlesung bietet aufbauend auf den physikalischen Grundlagen einen Überblick über die Funktionsweise moderner Bauelemente. Es wird eine Reihe von Beispielen besprochen, unter anderem der MOS-Feldeffekt-Transistor und die Halbleiter-Laserdiode.

Vorlesungsinhalte

Die Verteilung der Vorlesungsinhalte sowie die Organisation der Übungen finden mittels ILIAS statt. Melden Sie sich hierfür bitte für den Kurs "Halbleiterphysik" an. Das Passwort wurde in der Vorlesung mitgeteilt.